Liveticker  

... lade Modul ...

JFG Lusen auf FuPa

Termine  

Facebook  

Besucher  

Heute:Heute:480
Gestern:Gestern:907
Diese Woche:Diese Woche:2300
Dieser Monat:Dieser Monat:22708
Gesamt:Gesamt:1035675

Wer ist online  

Wir haben 28 Gäste online

Jahreshauptversammlung 2011

Jetzt auch SV Finsterau bei der JFG Lusen

Aufnahme im Rahmen der Jahreshauptversammlung beschlossen − D-Junioren stehen bereits als Meister fest


Der SV Finsterau ist als vierter Stammverein der JFG Lusen beigetreten und wird seine Nachwuchskicker ab der neuen Saison in die Jugendfördergemeinschaft entsenden.

Abgesegnet wurde die Aufnahme der „Grenzler“ anlässlich der JFG-Jahreshauptversammlung, zu der sich die Abordnungen der bisherigen Mitgliedsvereine (SV Hohenau, DJK-SG Schönbrunn, TSV Mauth) am vergangenen Sonntag im Gasthaus Fuchs in Mauth trafen.

 

Der SV Finsterau hatte schriftlich die Aufnahme als in die JFG Lusen ab der Saison 2011/2012 beantragt, und nachdem JFG-Vorstand Christian Mandl kurz die bisherige Zusammenarbeit mit dem SVF geschildert hatte, wurde die Aufnahme ohne Gegenstimme beschlossen. Zugestimmt wurde auch dem Antrag Finsterauer Vorsitzenden Christian Eder, wonach Armin Dellawalle und Werner Selwitschka den SV in der Vorstandschaft der JFG Lusen vertreten sollen.

Zu dieser 1. Jahreshauptversammlung der Jugendfördergemeinschaft konnte Vorsitzender Christian Mandl auch die Vorstände der drei Stammvereine Schönbrunn (Karl-Heinz Pauli), Hohenau (Alfred Niedermeier) und Mauth (Klaus Binder), die Vertreter des SV Finsterau sowie die Bürgermeister der Gemeinden Hohenau und Mauth, Eduard Schmid und Max Gibis, begrüßen.

Mandl gab einen Überblick über das Geschehene im abgelaufenen Jahr und erinnerte dabei daran, dass neben mehreren Vorstandschaftssitzungen auch eine Elternversammlung abgehalten wurde, bei der den Eltern der Jugendlichen und allen Interessierten die Juniorenfördergemeinschaft näher gebracht worden sei.

Ein monatlicher Trainerstammtisch wurde eingeführt und ein „Gründungsturnier“ mit allen Nachwuchsteams von der A- bis zur D-Jugend fand statt. Fahrten nach Ingolstadt zu einem Spiel der U21-Nationalmannschaft und nach München zu einem Spiel des FC Bayern wurden organisiert. Alle Mannschaften wurden zu einer Weihnachtsfeier geladen und es wurden T-Shirts und Trainingsanzüge beschafft.

Der sportliche Leiter, Franz Lenz blickte auf die sportlichen Aktivitäten im vergangenen Jahr zurück. Danach wurden bei den A-Junioren zwei Mannschaften für den Spielbetrieb gemeldet. Die A1 wurde in die Kreisliga Oberer Wald eingruppiert und belegt dort momentan den 4. Rang. Die A2 rangierte in der Gruppe Waldkirchen zur Winterpause auf dem 9. Platz, musste jedoch im Frühjahr wegen Spielermangels aus dem Spielbetrieb zurückgezogen werden.

Die B-Jugend spielt in der Kreisliga Bayerwald und ist da aktuell Tabellenführer. Die 15- und 16-Jährigen streben den Aufstieg in die Bezirksoberliga an. Von den beiden C-Jugendmannschaften spielt die „Erste“ in der Kreisliga Unterer Wald und belegt dort momentan den 2. Platz. Die C2 spielt in der Gruppe Grafenau und ist dort Tabellensechster. In der Altersklasse der D-Jugend wurden sogar drei Mannschaften ins Rennen geschickt. Team I (D11) spielt in der Gruppe Frauenau, ist da noch ungeschlagen und steht zwei Spieltage vor Schluss bereits als Meister fest. Das D9-Team liegt in der Gruppe Waldkirchen auf dem 9. Platz, während die D7 in der Gruppe Saldenburg aktuell auf Platz 5 rangiert. In allen Altersklassen nahmen JFG-Mannschaften am Hallen-Landkreispokal teil und schafften da gute Platzierungen.

Die beiden Bürgermeister Max Gibis und Eduard Schmid dankten abschließend Verantwortlichen, Trainern und Betreuern der JFG für die geleistete Arbeit im abgelaufenen Jahr und stellten nochmals die Bedeutung dieser gemeinsamen Arbeit im Jugendbereich für die Vereine der beiden Gemeinden heraus. Beide sagten auch die weitere Unterstützung für die JFG Lusen zu.

Bericht: PNP


© 2017 - Christian Hofmann, JFG Lusen 2010 e.V.
   
| Mittwoch, 28. Juni 2017 || Designed by: LernVid.com |